Immobilien als Kapitalanlage: Diese Möglichkeiten gibt es in Poing


Statistische Zahlen zu Poing

In einer Analyse von Capital wurden die lukrativsten 100 Kommunen für Kapitalanleger und Selbstnutzer ermittelt. Diese exklusive Studie in Gemeinschaftsarbeit mit der Bertelsmann-Stiftung und dem Immobilieninstitut iib Dr. Hettenbach beinhaltet alle deutschen Städte mit mehr als 5.000 und weniger als 100.000 Einwohner.

Mittels 14 Faktoren aus den Bereichen Demografie, Wirtschaft und Immobilien wurden die Wohnorte ausgewertet.
Zu den interessantesten Immobilienstädten der Zukunft zählt dabei in Bayern die Stadt Poing.

Arbeit und Soziales

  • Die Quote der SGB-II-Empfänger beträgt 1,4%.
  • 22,1% Hochqualifizierte gibt es am Arbeitsort
  • Am Wohnort leben 21,6% Hochqualifizierte.

Immobilienstatistik ab 2013

  • Seit 2013 betrug der Hauspreisanstieg 59,5%.
  • Die Wohnungspreise haben sich erhöht um 56,1%.
  • Die Mietentwicklung für Wohnungen betrug 20%.
  • Die Mietrendite ist 3%

Demografie

  • Der Bevölkerungszuwachs von 2011-2015 betrug 8,1%.
  • Von 2012-2030 ist die Bevölkerungsprognose 22,1%.
  • Der Zuzug in Personen je 1000 Einwohner ist 12,1.
  • Die Quote der Minderjährigen ist 21,9%.

Rendite einer Immobilie berechnen: So gehen Sie vor

Als Renditeobjekte werden Anlageimmobilien bezeichnet, die ein Anleger erwirbt, um sein Besitzstand zu steigern. Er bewohnt das Objekt also nicht selbst, sondern vermietet oder verkauft es an Dritte. Weitere Bezeichnungen sind „Anlageimmobilien“ oder „Zinshäuser“.

Wählen Sie hier einfach ein Objekt Ihrer Wahl aus und geben dann unter „meine Berechnung“ Ihre Eckdaten ein.
Sie erhalten dann sofort Ihre Eigenkapitalrendite angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu